Anfrage zum Ausfall der Alarmierung für Feuerwehr und Rettungsdienst

Sehr geehrter Herr Landrat Dr. Gey,

wie mir von Mitgliedern der Markkleeberger Feuerwehr zugetragen wurde, fiel am 03.04.2015 für ca. 1,5 Stunden die Alarmierung für Feuerwehr und Rettungsdienst aus. Eine Information der Feuerwehren über diesen Ausfall fand nach meinem Kenntnisstand nicht statt. Da es den Kameraden selbst auffiel, konnte mit einer selbst organisierten Sitzbereitschaft Abhilfe geschaffen werden.

Vor diesem Hintergrund bitte ich Sie um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Trifft es zu, dass die Feuerwehren und Rettungsdienste über den Ausfall der Alarmierung nicht informiert worden sind?

-> Wenn ja, aus welchen Gründen erfolgte keine Information zumindest der Feuerwehren bzw. der Stadtwehrleiter, welche hätten Maßnahmen einleiten zu können? Wie hätte man die Feuerwehren und den Rettungsdienst im Einsatzfall alarmieren wollen?

-> Wenn nein, mit welchen zeitlichen Abstand erfolgte eine Information?

2. Ist der Grund für den Ausfall der Alarmierung bekannt?

3. In welcher Häufigkeit pro Jahr tritt ein Ausfall der Alarmierung auf?

4. Wie reagiert die Verwaltung des Landkreises auf Ausfälle und was tut sie, um möglichen weiteren Ausfällen vorzubeugen?

Sebastian Bothe

Kreisrat der Fraktion SPD/Grüne im Kreistag des Landkreises Leipzig

Zum Seitenanfang