Anfrage zu den finanziellen Zuschüssen an das Schullandheim Bennewitz über den Kommunalen Eigenbetrieb WeiterbildungsAkademie des Landkreises Leipzig

Sehr geehrter Herr Landrat Dr. Gey,

den Anlagen zur BV 2014/054 (Feststellung des Jahresabschlusses 2013) war zu entnehmen, dass zum einen der Anteil der Zuschüsse an das Schullandheim (SLH) Bennewitz mit 171.499,34 Euro etwa ein Viertel der gesamten Zuschüsse an den Eigenbetrieb WeiterbilungsAkademie i.H.v. 692.426,64 beträgt. Zum anderen sanken die Umsatzerlöse des SLH leicht im Vergleich zum Vorjahr (2012), während die beiden Volkshochschulen im Leipziger Land (VHS LL) und im Muldental (VHS MTL) erheblich anstiegen.

Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion SPD/Gründe um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Welcher Zuschussbedarf für das SLH Bennewitz bestand in den vergangenen sechs Jahren, also seit der Kreisfusion?
  2. Welcher Personalansatz liegt diesem Zuschuss zugrunde und welche Kosten entstehen dadurch?
  3. Warum liegt der tatsächliche Zuschuss seit Jahren deutlich über dem geplanten Zuschuss?
  4. Welche Gründe können für die sinkenden Umsatzerlöse angeführt werden?

Mit freundlichen Grüßen,

Karsten Schütze
Vorsitzender der Fraktion SPD / Grüne

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok